Unterstützt von Stadtinitiative Heilbronn – Intersport Saemann – Sparkasse – A. Grimmeissen – Volksbank – M. Lindenthal

+++ Jetzt als Buch: Mut zur Erinnerung kann  als Studienausgabe bestellt werden +++

Fotoschatz der Gebrüder Metz: seit Juli 2018 läuft die Präsentation von Filmen mit Kamerafahrten durch die hochauflösenden Fotos auf der Facebookseite von Zeitsprünge hier

Neu:Portraits und Zeitzeugen übersichtlich gesammelt im neuen Menu hier

Serie zur Raubkunst:

Teil I: Fragen bleiben offen

Teil II: Spur der Rubensbilder

Teil III: Die Raubkunstlisten

Karl Epting, einflussreicher Rektor am Theodor-Heuss-Gymnasium (1960-1969) forcierte im III.Reich im besetzten Frankreich, dass jüdische Kinder aus den Schulen aussortiert werden, beteiligte sich an Kunstraubaktionen, förderte die schlimmsten Rassehygieniker. Das Gymnasium hielt noch 2005 eigens eine Feierstunde zu seinem 100. Geburtstag ab.

Die Studie zu Karl Epting ist eingebettet in die Geschichte der alten Gymnasien in Heilbronn hier und wurde am 12. Juli erstmals in der Galerie Oberwelt e.V. in Stuttgart vorgestellt.

Vorschlag für ein Mahnmal in der Bismarckstraße

Postamt und Synagoge zwischen 1930 und 1938, Heilbronn (7). Die Synagoge wurde in der Reichspogromnacht 9./10. November 1938 zerstört, mehr dazu hier

 

Rathaus Heilbronn 1945 

 

Kilianskirche, Heilbronn (3).

Die Chortürme wurden beim Wiederaufbau verändert, die ältere Version vor 1886 wiederhergestellt.

 

Brücke zur  Kaiserstraße Richtung Kilianskirche, 1926, Heilbronn (m, 9)

 

 

Geschäft Wohlwert in der Sülmerstraße, Heilbronn am 1.4.1933 (a)  Fünf Tage später wurde ein Brandsatz in das Geschäft geworfen, Mitarbeiter verletzt und das Geschäft verwüstet.

 

 

Oben: Vorplatz der Kilianskirche mit Blick auf die querende  Kaiserstraße, Blick in die Sülmerstraße, Barbarino-Eck, Heilbronn, historische Aufnahme von 1910 (4).

 

dieselbe Kreuzung am 1. Mai 1946:

LMZ (14)

rechts am Platz befand sich bis 1930 Beks Kunsthandlung (siehe unten)

 

Oben: Geschäftshaus am Kiliansplatz (12) mit Carl Bek Kunsthandlung (bis 1930), Julius Asch Uhrenhaus, Spier’s Schuladen, Firma Jooss, heute Bäckerei Härdtner und C &A .  Ab 1930 zog eine Bank in das Gebäude ein (ehem. Carl Bek).

 

 

Oben: Blick vom Götzenturm auf die neue Brücke zur Kaiserstraße, Heilbronn (2). In der Aufnahme von 1945 ist der Wartberg im Dunst nicht zu sehen. Am rechten Rand Reste des Deutschordensmünsters St. Peter und Paul, die als Messpunkt für die Bildüberlagerung verwendet wurde.

 

Fleinertor-Brunnen in Heilbronn 1946  (18)

…und so sah es dort um 1890 aus (damals noch mit einer anderen Figur):

 

Oben: (19) 1860 bis 1904 stand Heilbronnia auf der Säule und ersetzte die  barbusige Fortuna von 1601.  Fortuna kehrte 1904 auf die Säule zurück, da Heilbronnia schadhaft war und in einer Sanierung durch eine Nachbildung der ursprünglichen Fortuna ersetzt wurde.

Der Brunnen wurde hier als relativer Bezugspunkt gewählt, er wurde beim Wiederaufbau nach 1945 leicht versetzt.

 

Blick über den Neckar auf Heilbronn Zentrum (ha).

 

 

Oben: die “neue Brücke” wurde nach 1945 deutlich breiter wieder aufgebaut (ha). Die Kaiserstraße  war vor 1945 an dieser Stelle schmaler. Das Gebäude rechts mit dem Reisebüro wurde im Dritten Reich zum Adolf-Hitler-Haus. Auf der linken Seite gegenüber befand sich das Webwarenhaus zur Brücke des jüdischen Inhabers Max Mey, der schon ab 1933 starker Verfolgung ausgesetzt war.

 

 

 

Geschäft Landauer in der Kaiserstraße am 1.4.1933 (a). Wenige Wochen später wurde ein Sprengsatz in das Geschäft geworfen. Die Besitzer flohen später ins Ausland, der Besitz wurde “arisiert”. Seit 2009 befindet sich dort C&A.

 

 

Oben: Kaiserstraße 1929 mit Geschäft Landauer links (heute C&A), weiter unten die Kilianskirche (13)

 

 

Oben: Blick auf Postamt und Synagoge, heute altes Universum Kino (m, 8). Die Strasse der Synagoge wurde in der Naziherrschaft in Adolf-Hitler-Allee umbenannt.

 

StA Hn

Heilbronner Synagoge  am Tag des Brandes in der Pogromnacht am 9./10. November 1938 (a) . Nach dem Brand kam es zu Plünderungen (b).

 

 

Rathaus Heilbronn im III. Reich (u)

 

 

 

Blick vom Götzenturm auf die Stadt April 1945. Im Vordergrund der Komplex des Deutschhofes (1).

 

 

 

Alte Brücke mit Blick auf Götzenturm (u).

 

 

 

Sülmerstraße im Jahr 1868: Einhorn-Apotheke am Hafenmarkt in der Sülmerstraße mit  Georgsbrunnen, rechts das Kraichgauarchiv,  Heilbronn (15)

 

 

Rathausplatz Heilbronn mit Kätchenhaus links und Rathaustreppe rechts (ha)

 

Quellen

Sponsoren und Unterstützer:

Stadtinitiative Heilbronn e.V.  – Intersport Saemann  –   Sparkasse Heilbronn  –  A. Grimmeissen  –

Volksbank Heilbronn  –  Rolf Wacker – Markus Lindethal

 Dank an Stadtarchiv Heilbronn, Galerie Oberwelt e. V. Stuttgart, Code für Heilbronn, Bettina Kruck-Hampo, Hartmut Rohloff und vielen mehr.

Mehr Material und Previews gibt es für alle Unterstützer – Danke für eine Spende !

Geschenk für Unterstützer: neues handsigniertes Heilbronn-Plakat von Joo Peter (auch im Handel erhältlich bei Buchhandlung Stritter und Stadt-Info am Marktplatz Kaiserstr. 17)

Das Heilbronn Plakat wurde mit Unterstützung der Volksbank Heilbronn gedruckt

Fotos von Heilbronn der Gegenwart sowie interaktive Gestaltung von Joo Peter, alle Rechte vorbehalten. Historische Aufnahmen siehe Quellen. Kontakt: joopeter (a) gmx.de

 

weitere Kapitel über den interaktiven Stadtplan

Startseite

Danksagung – QuellenImpressum  –  Datenschutzerklärung

      

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken